Neue Zeiten, neue Antworten: Auf dem Weg zum neuen Grundsatzprogramm

Wir Grüne haben uns auf den Weg zu unserem neuen Grundsatzprogramm gemacht. Wie unsere Vorstellungen von einer guten Zukunft aussehen sollen, begannen über 600 Mitglieder und Interessierte beim Startkonvent am 13. und 14. April in Berlin zu diskutieren. Unsere Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand waren mit dabei und schildern ihre Eindrücke.

Artenvielfalt statt Insektensterben

Das massenhafte Insektensterben ist eine der größten Umweltkatastrophen unserer Zeit. Unsere grünen Antworten auf das Insektensterben – und was du tun kannst um die Artenvielfalt zu bewahren.

Eine Wohnung ist mehr als ein Renditeobjekt

Die Frage nach bezahlbarem Wohnraum für alle ist eine der brennendsten sozialen Fragen unserer Zeit. In den Grünen Blättern 1/2018 erklärt Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der Bundestagsfraktion, wie das Wohnen in der Stadt auch für Polizistinnen, Krankenpfleger und Rentnerinnen wieder bezahlbar werden kann.

Leben auf der Straße ist nicht nur im Winter hart

860.000 Menschen in Deutschland hatten im Jahr 2016 keine Wohnung. Seit 2014 hat sich die Zahl der Wohnungslosen beinahe verdoppelt. Alina Welser hat für die Grünen Blätter 1/2018 mit Werena Rosenke von der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe über Wohnungs- und Obdachlosigkeit gesprochen – und darüber, was die Politik in Zukunft besser machen muss.

Freiräume für eine lebendige Stadt

Trotz teuren Wohnraums und schmutziger Luft – Städte strahlen eine ungebrochene Attraktivität aus. Menschen wollen in der Stadt leben und „Stadtleben“ hat für viele einen positiven Klang. Aber warum ist das eigentlich so? Julia Link hat sich für unsere Mitgliederzeitschrift mit dem Stuttgarter Stadtrat Björn Peterhoff über Subkultur unterhalten.

Grüne Stadt der Zukunft

Unsere Städte sind Orte des Wandels und der Innovation, der Vitalität und der Vielfalt. Wir Grüne wollen unsere Städte lebenswert gestalten. Dafür gibt es viel zu tun. Unser Leitbild ist die grüne Stadt der Zukunft. Was das heißt, erklären unsere Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand im Vorwort der Grünen Blätter 1/2018.

Mittendrin statt nur dabei

Eine Sprechstunde zur Schuldnerberatung, kostenfreie Koch- und Nähkurse oder ein Bürgerbus für abgehängte Ortsteile: Ein lebendiges Quartier lebt davon, dass Menschen sich einbringen und gegenseitig unterstützen. Es beginnt, wo familiäre Strukturen enden und Generationen aufeinandertreffen. Caroline Blarr hat für die Grünen Blätter drei prämierte Konzepte der Quartiersentwicklung porträtiert.

Für eine sichere Stadt

Zu einem guten Leben in der Stadt gehört ein öffentlicher Raum, in dem man sich sicher fühlt und sich gerne aufhält. Der Tübinger Landtagsabgeordnete Daniel Lede Abal hat zum Thema Sicherheit im öffentlichen Raum eine Anhörung organisiert. Welche Erkenntnisse er daraus mitgenommen hat, erzählt er im Gespräch mit unserer Mitgliederzeitschrift.

Grüne Blätter 1/2018: Stadt leben

Ob Stuttgart oder Konstanz – baden-württembergische Städte sind beliebt und gefragt. Städte sind Orte des Wandels und der Innovation, der Vitalität und der Vielfalt. Die Grüne-Blätter-Redaktion hat sich dem Thema Stadtleben in all seinen Facetten angenommen: Von der Subkultur über lebendige Quartiere bis hin zu steigenden Mieten und Wohnungslosigkeit.