Kandidat*innen

Verwaltungswirtin mit sozialem Engagement

Bild von Susanne Bay

Susanne Bay

Wahlkreis 18 | Heilbronn

Susanne Bay ist Landtagsabgeordnete, Mutter von zwei Töchtern und engagiert sich stark im sozialen Bereich. Vor ihrem Einzug in den Landtag war sie Verwaltungsleiterin einer ambulanten Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Themen Stadtentwicklung sowie Ökologie und Wirtschaft sind ihr besonders wichtig.

Verwaltungswirtin mit sozialem Engagement

„Demokratie lebt nur, wenn sich möglichst viele engagieren und einmischen“, sagt Susanne Bay. Auch sie brauchte einige Anlaufzeit, bis sie sich parteipolitisch engagierte. Inzwischen aber ist sie seit 2009 Gemeinderätin in Heilbronn und tritt zum zweiten Mal für die Grünen als Landtagskandidatin im Wahlkreis Heilbronn an.

Das ehrenamtliche Engagement von Susanne Bay reicht allerdings viel weiter zurück und umfasst vor allem den sozialen Bereich. Sie ist Vorsitzende des Fördervereins der Offenen Hilfen gGmbH, einer ambulanten Hilfe für Menschen mit einer geistigen Behinderung, für die sie auch als Verwaltungsleiterin arbeitet. Die Mutter von zwei Töchtern ist außerdem im Vorstand der Suchtprävention Heilbronn und war lange Schöffin am Jugendgericht.

Nach ihrer ersten Wahl in den Heilbronner Gemeinderat erhielt Susanne Bay bei ihrer Wiederwahl mehr als anderthalbmal so viele Stimmen – ein deutlicher Vertrauensbeweis für ihre Arbeit. Besonders wichtig ist ihr das Thema „Stadt der Zukunft“, also Aspekte wie urbane Mobilität und städtische Natur. Für ihren Wahlkreis Heilbronn wünscht sie sich, gerade angesichts der zahlreichen mittelständischen Weltmarktführer, dass Ökologie und Industrie noch stärker zusammengeführt werden. Daneben sind Susanne Bay Bildungsfragen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine solide Finanzpolitik wichtig.

Die Diplom-Verwaltungswirtin wurde in den 1980er Jahren durch die Anti-Atomkraft-Bewegung und den Protest gegen Pershing-Raketen politisiert. Auch eigene Betroffenheit, der Ärger über unzureichende Angebote für Familien, sowie aus Protest gegen ein überdimensioniertes Bauprojekt in Heilbronn trieben sie Schritt für Schritt in die Politik.

GRÜN WÄHLEN FÜR KRETSCHMANN

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben Sie nur eine Stimme. Damit wählen Sie Ihre Wahlkreiskandidat*in und gleichzeitig die Partei. Im Wahlkreis 18 | Heilbronn heißt das: Wer Grün wählen will, wählt Susanne Bay. Für das Grüne Wahlergebnis und die Anzahl der Mandate im Landtag zählen die Stimmen der Kandidat*innen aus dem ganzen Land zusammen. Und jede Stimme für die Grünen ist eine Stimme für Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Das baden-württembergische Wahlrecht kennt keine Listen, durch die Nachrücker*innen für die Abgeordneten festgelegt würden, die den Landtag vorzeitig verlassen. Deswegen werden in jedem Wahlkreis Ersatzkandidat*innen aufgestellt, die dieses Mandat gegebenenfalls übernehmen.

Wählen sie am 13. März 2016 in Ihrem Wahllokal oder schon vorher per Briefwahl. Ihre Briefwahlunterlagen können Sie auch ganz einfach online beantragen.

Ersatzkandidatin

Bild von Gudula Achterberg

Gudula Achterberg

Wahlkreis 18 | Heilbronn

Gudula Achterberg ist Gemeinderätin in Leingarten, engagiert sich im Sportverein, als Jugendbegleiterin an der Gemeinschaftsschule Leingarten und beim Chor in Kirchhausen. Die Diplom-Betriebswirtin ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Wahlkreis 18 | Heilbronn

  • Biberach
  • Böckingen
  • Flein
  • Frankenbach
  • Horkheim
  • Kirchhausen
  • Klingenberg
  • Leingarten
  • Neckargartach
  • Nordheim
  • Sontheim
  • Talheim