Kandidat*innen

Vom Bio-Bauernhof zum IT-Job

Bild von Bettina Lisbach

Bettina Lisbach

Wahlkreis 27 | Karlsruhe I

Der Umwelt- und Naturschutz ist das große Thema der Landtagsabgeordneten Bettina Lisbach. Dazu spielen für die Geoökologin und Landespflegerin aber auch Aspekte wie Stadtplanung und Mobilität hinein. Hier will sie die positive Entwicklung im Land weiterführen.

Vom Bio-Bauernhof zum IT-Job

„Vom Job auf dem Biobauernhof bis hin zu meiner heutigen Tätigkeit als Projektmanagerin in der IT-Branche – ich habe immer wieder neue Lebens- und Arbeitswelten kennengelernt.“ Das sagt Bettina Lisbach, studierte Landespflegerin und Geo-Ökologin, auf die Frage, was sie geprägt habe. Besonders spannend seien dabei die vielen Menschen gewesen, denen sie begegnet sei, und die so unterschiedliche Einstellungen und Wertvorstellungen mitgebracht hätten.

Die Karlsruherin war schon früh politisch interessiert und wollte, wo nötig, Einfluss nehmen und Dinge verändern. Deshalb ist sie lange schon ehrenamtlich als Stadträtin und Fraktionsvorsitzende in der Kommunalpolitik aktiv, arbeitet mit Aktionsbündnissen und Bürgerinitiativen zusammen. Meist geht es dabei im weitesten Sinne um Umwelt- und Naturschutz. Da spielen für Bettina Lisbach auch Themen wie Stadtplanung, Mobilität und Energiewende mit hinein. Nun geht sie den nächsten Schritt und bewirbt sich als Kandidatin im Wahlkreis Karlsruhe 1.

In den nächsten fünf Jahren möchte die Karlsruherin vor allem die erfolgreiche Politik der grün-roten Regierung weiterführen. Dazu gehört die Linderung der für viele Menschen existenziellen Wohnungsnot. Da schließt sich auch das Ziel an, die steigende Zahl an Flüchtlingen menschenwürdig unterzubringen und sie gut in Gesellschaft und Arbeitsmarkt zu integrieren. Doch auch ihre Schwerpunktthemen, die Energiewende, ein effektiver Naturschutz und der Ausbau der nachhaltigen Mobilität werden sie weiter beschäftigen. Vieles sei aber auch schon geschafft, freut sich Bettina Lisbach: „Es ist in den letzten Jahren gelungen, unser Land gesellschaftlich, sozial und auch ökologisch zu modernisieren.“

GRÜN WÄHLEN FÜR KRETSCHMANN

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben Sie nur eine Stimme. Damit wählen Sie Ihre Wahlkreiskandidat*in und gleichzeitig die Partei. Im Wahlkreis 27 | Karlsruhe I heißt das: Wer Grün wählen will, wählt Bettina Lisbach. Für das Grüne Wahlergebnis und die Anzahl der Mandate im Landtag zählen die Stimmen der Kandidat*innen aus dem ganzen Land zusammen. Und jede Stimme für die Grünen ist eine Stimme für Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Das baden-württembergische Wahlrecht kennt keine Listen, durch die Nachrücker*innen für die Abgeordneten festgelegt würden, die den Landtag vorzeitig verlassen. Deswegen werden in jedem Wahlkreis Ersatzkandidat*innen aufgestellt, die dieses Mandat gegebenenfalls übernehmen.

Wählen sie am 13. März 2016 in Ihrem Wahllokal oder schon vorher per Briefwahl. Ihre Briefwahlunterlagen können Sie auch ganz einfach online beantragen.

Ersatzkandidatin

Bild von Dr. Ute Leidig

Dr. Ute Leidig

Wahlkreis 27 | Karlsruhe I

Ute Leidig ist Psychologin und arbeitet an der Universität Heidelberg. Die Mutter von zwei Kindern ist seit 2009 Stadträtin in Karlsruhe und engagiert sich besonders für die Integration von Migrant*innen sowie für ein vielfältiges und lebendiges Kulturangebot.

Wahlkreis 27 | Karlsruhe I

  • Beiertheim-Bulach
  • Durlach-Aue
  • Grötzingen
  • Grünwettersbach
  • Hagsfeld
  • Hohenwettersbach
  • Innenstadt-Ost
  • Oststadt
  • Palmbach
  • Rintheim
  • Rüppurr
  • Stupferich
  • Südstadt
  • Waldstadt
  • Weiherfeld-Dammerstock
  • Wolfartsweier