Kandidat*innen

Quereinsteiger mit ökonomischem Hintergrund

Bild von Götz Poppitz

Götz Poppitz

Wahlkreis 17 | Backnang

Der Quereinsteiger Götz Poppitz bringt 20 Jahre Berufserfahrung und fundiertes ökonomisches Wissen mit. Faire Wirtschaftspolitik, eine nachhaltige Verkehrspolitik, Klimaschutz und Energiewende sind die Themen, mit denen er sich intensiv auseinandersetzt.

Quereinsteiger mit ökonomischem Hintergrund

„Die Grünen haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie Ministerpräsident können“ – sagt Götz Poppitz über die erste Legislaturperiode unter dem Grünen „MP“ Winfried Kretschmann. Der Diplom-Betriebswirt aus Backnang ist erst 2010 bei den Grünen eingetreten – als Reaktion auf den „Schwarzen Donnerstag“ und den Wasserwerfer-Einsatz bei einer Demonstration gegen Stuttgart 21. „Damals eine ziemlich impulsive Entscheidung“, wie Götz Poppitz sagt. Heute engagiert er sich im Orts- und Kreisverband – und tritt nun auch als Kandidat für den Wahlkreis Backnang an.

Im Landtagswahlkampf will der Quereinsteiger sein ökonomisches Wissen aus Studium und mehr als 20 Jahren Berufserfahrung einbringen. Doch er hat weitere Themen: Schon seit seiner Jugend – seit der AKW-Katastrophe von Tschernobyl – beschäftigen Poppitz der Atomausstieg und in der Folge Energiewende und Klimaschutz. Er will sich für eine vernünftige, nachhaltige Verkehrspolitik einsetzen, für eine faire Wirtschaftspolitik streiten, Datenschutz und Datensicherheit in unserer vernetzten und globalisierten Welt stärken und das kulturelle Angebot auf kommunaler und regionaler Ebene erhalten und möglichst noch verbessern.

Götz Poppitz liebt Bücher, Theater und Kino. Gerne reist er in die USA. Das Land fasziniert ihn – besonders die Gegensätze oft exzessiver Zivilisation und teilweise noch ungezähmter Natur.

GRÜN WÄHLEN FÜR KRETSCHMANN

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben Sie nur eine Stimme. Damit wählen Sie Ihre Wahlkreiskandidat*in und gleichzeitig die Partei. Im Wahlkreis 17 | Backnang heißt das: Wer Grün wählen will, wählt Götz Poppitz. Für das Grüne Wahlergebnis und die Anzahl der Mandate im Landtag zählen die Stimmen der Kandidat*innen aus dem ganzen Land zusammen. Und jede Stimme für die Grünen ist eine Stimme für Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Das baden-württembergische Wahlrecht kennt keine Listen, durch die Nachrücker*innen für die Abgeordneten festgelegt würden, die den Landtag vorzeitig verlassen. Deswegen werden in jedem Wahlkreis Ersatzkandidat*innen aufgestellt, die dieses Mandat gegebenenfalls übernehmen.

Wählen sie am 13. März 2016 in Ihrem Wahllokal oder schon vorher per Briefwahl. Ihre Briefwahlunterlagen können Sie auch ganz einfach online beantragen.

Ersatzkandidatin

Bild von Annika Siegle

Annika Siegle

Wahlkreis 17 | Backnang

Annika Siegle ist Sozialarbeiterin in der Jugendhilfe. Die Mutter von drei Kindern wurde besonders durch ihr Studium der Sozialen Arbeit sowie ihre zahlreichen internationalen Freunde geprägt.

Wahlkreis 17 | Backnang

  • Alfdorf
  • Allmersbach im Tal
  • Althütte
  • Aspach
  • Auenwald
  • Backnang
  • Berglen
  • Burgstetten
  • Großerlach
  • Kaisersbach
  • Kirchberg an der Murr
  • Murrhardt
  • Oppenweiler
  • Spiegelberg
  • Sulzbach an der Murr
  • Weissach im Tal
  • Welzheim