Grüne Heimattour im Allgäu

Inhalt

Die Grünen-Landesvorsitzende Sandra Detzer und der Umweltstaatssekretär Andre Baumann waren auf ihrer Grünen Heimattour durchs Ländle am Donnerstag, 20. September in Wangen. Gemeinsam mit vielen anderen Grünen haben sie verschiedene Projekte im Allgäu besucht und anschließend zu einem Gespräch über das Thema Heimat eingeladen.

Heimat – ist unser Käse, unser Brot und unser Bier! Der erste Stopp der „Grünen Heimattour“ im Allgäu war deshalb um 14:30 Uhr die Bauernkäserei in Leupolz (Wangen). Auf dem weiteren Programm stand um 16 Uhr ein Besuch bei der Brauerei Stolz in Isny. Den Abschluss bildete ein Dialog beim Vesper im Dorfladen in Primisweiler (Wangen).

Heimat ist Herzenssache. Heimat ist bunt und schön und vor allem: Heimat ist für jeden etwas anderes. Politik kann Heimat nicht verordnen. Sie kann aber die Voraussetzungen schaffen, damit Menschen sich heimisch fühlen. Wir glauben, dass es kein Zufall ist, dass momentan so viel über Heimat diskutiert wird. In einer immer unübersichtlicheren Welt wird Heimat zum Sehnsuchtsort. Heimat bietet Verlässlichkeit und Geborgenheit.

Für uns Grüne entsteht Heimat, wenn wir unsere natürlichen Lebensgrundlagen schützen und Menschen an der Gesellschaft teilhaben können. Heimat kann sein: der Bussen in Oberschwaben, die saftigen Rheinauen, die dunklen Tannen des Schwarzwaldes. Heimat ist auch Maibaumaufstellen, Frühlings- oder Erntedankfest. Eins aber ist Heimat mit Sicherheit nicht: etwas Abschottendes und Trennendes. Heimat grenzt nicht aus und ist nicht „wir“ gegen „die“.

Bei der Grünen Heimattour durchs Ländle wollen wir mit Ihnen diskutieren: Was ist für Sie Heimat? Was macht Heimat vor Ort aus? Was können wir tun, dass Baden-Württemberg für viele Menschen Heimat bleibt und wird? Diskutieren Sie mit der Landesvorsitzenden Sandra Detzer und dem Staatssekretär Andre Baumann über das, was uns zusammenhält – wir freuen uns auf Sie!